Die Wichtigkeit der Druckentlastung beim Vakuumverpacken

28. Juni 2017 Español   English   Português   Français  

Die Druckentlastung oder der Einlass von Luft in die Kammer während dem Vakuumprozess von Lebensmitteln sobald der Beutel versiegelt ist, ist jeweils ein kritischer Moment. Der Luftzug, der in die Kammer zurückgeht, kann dermaßen auf den versiegelten Beutel drücken, dass das Produkt oder der Beutel beschädigt wird und so das Vakuum im Innern des Beutels verloren geht.

Die neuen professionellen Vakuumierer SE von Sammic verfügen über eine über Impulse kontrollierte Druckentlastung. Sobald das Vakuum erfolgt ist, weicht die Luft Stück für Stück zurück in die Kammer. 

Die Verpackungsmaschinen des Sortiments Sensor Ultra SU von Sammic haben sich einen Schritt weiterentwickelt. Sie verfügen über ein Ventil für den Einlass von Softair in die Kammer, die die progressive Druckentlastung ausführt.

 

In beiden Fällen wird die Bildung von Löchern in Vakuumbeuteln mit Produkten mit scharfen Kanten verhindert und so eine optimale Konservierung der Produkte gewährleistet. 

NOTA DEL CHEF: La descompresión controlada por impulsos es ideal para el tratamiento de productos delicados porque es vital que sufran lo menos posible en la conservación y en la cocción.

Praktisches Beispiel: 

Beim Kochen dieser Riesengarnelen verwendeten wir die Technik Vakuumgaren, da diese Technik uns die beste Konservierung der frischen Riesengarnelen und zugleich ein präzises Garen direkt im eigenen Saft ermöglicht. Dafür garten wir das Produkt während 10 Minuten bei 75 °C.

  

Beim Verpacken haben wir uns für die progressive Druckentlastung entschieden, die es uns ermöglichte, dass der Vakuumbeutel durch die Scheren und Beine der Riesengarnelen weder riss, noch Löcher erhielt. So erhielten wir eine gleichmäßige Garung und ein optimales Ergebnis.

Kein Kommentar Veröffentlichen Sie den ersten Kommentar!

Einen Kommentar schreiben

Nach oben
Hemen, iluntasuna baino ez aurkituko duzu... Zure esku dago